Ökologie

 

Beschichtungstechnologie und Umwelt

Bei den meisten Beschichtungsprozessen fallen kontinuierlich Abwässer an. Diese werden nach dem Prozess aufbereitet.

Auch werden gesundheitsschädigende Dämpfe abgesaugt und –meist- über Filter in die Umwelt abgegeben.

Diese Vorgehensweise ist bei der galvanischen Aluminiumbeschichtung technologisch ausgeschlossen. Der Prozess läuft in einem hermetisch geschlossenen System ab. Alle Dämpfe werden kondensiert und dem Prozess im Wesentlichen wieder hinzugefügt. Spülflüssigkeiten werden angereichert und dem Hauptprozess zurückgeführt. Es fallen nur geringe Mengen zur Entsorgung an, z.B. bei Wartungsarbeiten.

Der Elektrolyt muss aufgrund von langsam ablaufenden Nebenreaktionen nach sehr langer Zeit ausgetauscht werden. Der sehr hohe Energiegehalt, vergleichbar mit hochwertigem Dieselöl, ist für die thermische Verwertung sehr vorteilhaft.

^ top
Loading